Krav Maga  - Selbstverteidigung                     Das israelische SelbstVerteidígungssytem ohne Regeln wird in der Armee und im Auslandsgeheimdienst Mossad gelehrt und ist die wahrscheinlich effektivste Art und Weise, um mit einem attackierenden Angreifer fertig zu werden. Krav Maga unterliegt auch heute einem stetigen Wandel. Es gibt im Krav Maga keine Wettkämpfe.

Was viele nicht wissen ist, dass Kampfentscheidende Techniken in den bekannten Kampfsportarten verboten sind.

Krav Maga (hebräisch: Kontaktkampf) ist ein leicht erlernbares zweckorientiertes Selbstverteidigungssystem.

     Im Krav Maga wird auf einfache Prinzipien und intuitive Bewegungsabläufe zurückgegriffen,                 

die auch in Stresssituationen abrufbar und unter Druck einsetzbar sind.

                                          Trainingsinhalte:

               Krav Maga Kids

       KinderSelbstverteidigung

Bushido Kampfkunst - Krav Maga für Kids

behandelt einen Selbstverteidigungsansatz, bei dem die Stärkung der Persönlichkeit des Kindes im Vordergrund steht und auch lernt selbst AKTIV zu werden.

Kursinhalte: ( diese sind variabel )

> Deeskalation                                                              

> Selbstbehauptung                                                      

> Rollenspiele                                                            

und natürlich auch kindgerechte Kinderselbstverteidigung: 

Handgelenksbefreiung / Oberkörperumklammerung Schlagtechniken / Tritttechniken /Abwehrtechniken Entkommen aus Haltegriffen / Anti Mobbing / Bullying / Situationsbewusstsein /  Entkommen aus

sämtlichen weiteren Gefahrensituationen / Fitness Leistungssteigerung  … und natürlich auch Spaß!

 

Die Inhalte sind so umfangreich, dass wir das nicht alles aufführen.

 

Der Unterschied der Abwehr eines Angriffes, der von einem Erwachsenen ausgeht und dem eines gleichaltrigen Kindes wird immer wieder differenziert. 

Gewalt unter Kindern hat viele Gesichter!

Auch das Thema Mobbing gehört fest mit in den Unterricht!

     Krav Maga Erwachsene

Hier die min. Qualitätsstandards -

Im Bereich nicht körperlicher Konflikt werden regelmäßig folgende Punkte trainiert:

  • Konflikt Phasen
  • Konflikt Prävention
  • Deeskalation
  • Verhalten nach Konflikten

Im Bereich technisches und taktisches Training werden regelmäßig folgende Punkte trainiert:

  • Waffenabwehr (Schlagwaffen – Stichwaffen – Schneidewaffen – Feuerwaffen – flexible Waffen)
  • Abwehr gegen Schlag- und Trittangriffe
  • Abwehr gegen Greifen, Stoßen usw.
  • Abwehr gegen Angriffe am Boden
  • Es wird mit realitätsnahmen Druck angegriffen / es wird dynamisch trainiert
  • Übungen zur Stressresistenz und Willenskraft
  • Boxerische Schlagmechanik (unabhängig ob mit Faust oder offener Hand)
  • Mehrfache Verwendung von Bewegungen
  • Einsatz von Hilfsmittel zur Selbstverteidigung
  • Verteidigung in ungünstigen Positionen (enge Räume, Auto, Bar, im Sitzen, usw.)
  • Sparring
  • Mugging
  • Szenariotraining

                      Zum Training passt der Satz:

           „Der Angreifer ist nie alleine und immer bewaffnet!“

 

 

Vorgaben für Teilnahme am regulären Training:

  • Regulär ab18 Jahre.
  • Jugendliche ab 16 Jahren können mit schriftlichen Einverständniserklärung der/des Erziehungsberechtigten am Erwachsenentraining teilnehmen.
  • Keine Eintragungen im polizeilichen Führungszeugnis!
  • ( Wir entscheiden ob wir gegebenenfalls ein erweitertes   polizeiliches Führungszeugnis einforden! Wir lassen niemanden am Training teilnehmen wo sich andere Teilnehmer eigentlich vor schützen wollen. )
  • -------------------------------------------------------------------------------------
  • Mindestausrüstung:
  • Tiefschutz zwingend für Männer u. Frauen ( feste Vorgabe )
  • Mundschutz empfohlen
  • weitere Schutzkleidung nach Absprache                                      >>> Keine Haftung bei Nichteinhaltung. Wir können das nicht vor jedem Training kontrollieren. <<<

 


 

Was wir bieten

*Selbstvertrauen, Selbstbehauptung, Verhaltensschulung und Selbstverteidigung für Kinder ( 7-14 Jahre ) mit Hintergrund*

 

Liebe Eltern .... kennt ihr das?

Das  Kind ist "unterwegs" und Sie haben ein ungutes Gefühl oder sogar Angst.
Seit 2016 haben Kinder und Jugendliche bei uns die Möglichkeit an einem umfassenden, ganzheitlichen Präventions-Sicherheitstraining teilzunehmen. Das erhöht ihre Chancen souverän und erfolgreich mit Gefahrensituationen umzugehen.
Neben effektiven kindgerechten Selbstverteidigungstechniken stehen Sprachschulung, Verhalten und Förderung eines festen und konsequenten "NEINs" sowie die Körpersprache im festen Unterricht. Mit Kindern und Jugendlichen werden zum Teil realitätsnah Krisensituationen nachgestellt, um ihnen aufzuzeigen, angemessen zu reagieren bzw. Handlungsweisen zu automatisieren.                                                                                                                                                                                                                              Unter anderem führen wir Rollenspiele und Außentrainings an verschiedenen Orten durch, wie z. B. auf der Straße, im Parkhaus, am Auto, in der Fußgängerzone, im Park und auf dem Schulhof durch.
Kinder die "Opferhaltungen" zeigen kommen wahrscheinlicher in den Focus eines Täters. Im Training werden Kinder hierfür sensibilisiert und gefördert "Stärke" zu signalisieren. Auch geht es darum, Situationen und Ängste realistisch einzuordnen. Dem Kind die Angst vor der Angst zu nehmen. Angst kann durchaus positiv sein.

Es wird großen Wert darauf gelegt, Kindern und Eltern Sicherheiten zu vermitteln.

Wir lieben es, den Kindern etwas beizubringen und

sie in ihrer Entwicklung zu unterstützten.

 

 

Training ausschließlich bei ausgebildeten Trainern mit

langjähriger Erfahrung im Kindertraining!

 

 

 

Interesse ? …. Komm zum GRATIS PROBETRAINING!

                         Einfach unsere Rufnummer speichern:

                                                0176 363 71 745

                                            und dann anschreiben.


                                                                  

                                     Die Trainer / Instructoren:

             Ferry Heinrich - Chief Instructor Krav Maga

                                      3. Dan Krav Maga

                                          ( Ziviles / Militärisches )

                                      4. Dan Selbstverteidigung

                                      5. Dan Karate

                                      - weitere Ausbildungen im Krav Maga:

                                      - Krav Maga Kinder Instruktur

                                      - Woman Self Defense Instructor  

                                      - Security-/Law Enforcement Instructor

                                        plus weitere Ausbildungen

                                      - ( Regelmässige Fort-/Weiterbildungen )

                                        A Trainer ( Zertifiziert )

                                        A Prüfer  ( Zertifiziert )

              Katrin Heinrich - Instructor Krav Maga Kids

                                    Krav Maga Kinder Instructor

                                    Leiterin Fitness / Bewegung